aktuell im Kirchenchor

15.12. Weihnachtskonzert in Wantewitz

26.-28.10. Chorwochenende in Chemnitz

Für ein entspanntes Wochenende reisten wir gemeinsam mit der Kantorei Mühlberg/Elbe nach Chemnitz. Gemeinsame Proben in Vorbereitung der Adventsmusiken und die Gestaltung des Festgottesdienstes zum 130jährigen Weihejubiläum der Petri-Kirche am Chemnitzer Theaterplatz waren wesentliche Programmpunkte dieser Familienfreizeit.

Außerdem tat es der Gemeinschaft gut, sich im direkt im Stadtzentrum gegenüber dem "Nüschel" gelegenen Hotel bei bester Verpflegung und einem schönen Rahmenprogramm gut versorgt zu wissen.

Erntedank-Wochenende! In Strießen wurde ein kleines Gemeindefest zum Abschluss der Außenrenovierung der Kirche gefeiert: nach der Eröffnung durch den Gottesdienst gab es ein opulentes Kaffeetrinken, anschließend noch ein Theaterstück sowie ein Konzert. In Wantewitz war die Kirche ausufernd geschmückt - Erntedank und "Tag des offenen Denkmals" werden hier traditionell gemeinsam begangen.

31.08. - Benefizkonzert "in memoriam Paul Gläser"

Gemeinsam mit Singgemeinschaft, Jugendchor Großenhain-Reienrsdorf-Ebersbach, katholischem Kirchenchor St. Katharina, Kantorei und Posaunenchor gestalteten wir ein Benefizkonzert, um zu helfen, die Restaurierung des Gedenksteins für Paul Gläser (Kantor in Großenhain von 1901-1936) zu finanzieren.

Fast 200 Mitwirkende trugen zu einem Programm bei, dass die Großenhainer Musikgeschichte der letzen 150 Jahre zum Klingen brachte. Neben den Chormusik erklangen auch Instrumentalsoli: "Aufblick" von Paul Gläser - Astrid Withulz (Violine), "Andante sostenuto" von Herbert Gadsch (Marie Bergmann - Klarinette, jeweils Joachm Jänke - Orgel). Stefanie Hendel sang Kunstlieder von Paul Gläser. Die Gesamtleitung hatte Stefan Jänke.

Das Konzert fand abgestimmt mit dem Museum Alte Lateinschule statt, wo vom 31.8. bis 9.11. eine Ausstellung "Großenhain macht Musik" gezeigt wird, in der auch die Kirchenmusik eine gewichtige Rolle spielt.

Nach dem Konzert gab es für die Mitwirkenden noch die Gelegenheit, im Naundorfer Schiff auf den schönen Abend anzustoßen und ins Gespräch zu kommen.

Und: es können 1500 EUR Spenden der ca. 250 KonzertbesucherInnen vermeldet werden!

26.08. - Wenn der Abend kommt

Zum dritten Mal fand "Wenn der Abend kommt" statt und wir hatten die Ehre, gemeinsam mit Bertram Quosdorf und Peter Setzmann zu musizieren. Thema war das Lied "Irgendwas bleibt" von Silbermond, das wir im Repertoire haben. Nach dem ersten, besinnlichen Teil des Abends schenkte die Kirchgemeindevertretung Wantewitz auf dem Kirchenvorplatz Wein aus, in der Kirche ging es später beschwingt weiter: bei moderner Chormusik und Improvisationen über bekannte Blues-Themen der Jazzgeschichte.

Zum 700. Jubiläum des Dorfes Lenz, das zu unserem "Einzugsgebiet" gehört, hatten wir sangeslustige Lenzer eingeladen, für sieben Wochen bei uns mitzumachen, um dem Dorffest eine gesangliche Note hinzuzufügen: Sage und schreibe 21 Leute (nicht nur aus Lenz) folgten der Einladung und übten mit uns unterhaltsame Musik: u. a. "Champs Elysées", "Something Stupid", "Ein Lied geht um die Welt" nach den Comedian-Harmonists und "Mit 66 Jahren" von Udo Jürgens. Mit einem fulminanten Erfolg ernteten wir heute im restlos gefüllten Festzelt! Danke an das begeisterungsfähige Publikum!

Besonderer Dank gilt der Gemeindeverwaltung Priestewitz, die ermöglichte, dass wir in der Grundschule üben konnten.

Gemeinsam mit der Kantorei der Marienkirche, einem Kammerorchester, Tenor Max Hebeis und Stefanie Hendel als Sopranistin führten wir im Rahmen des Kirchspielgottesdienstes am Sonntag Kantate, der gleichzeitig Abschluss der diesjährigen Bibelwoche war, Georg Friedrich Händels Kantate "O Sing Unto The Lord" (O singet dem Herr ein neues Lied") in der Original-Sprache auf. Es gibt eine Wiederholung: am 13. Mai im Gottesdienst zur Jubelkonfirmation in Wantewitz!