Zurück

Scheunenfilmabend mit US amerikanisch-britischen Filmbiographie (2013)

Datum:

Ort: Lenz
Raum: Scheune (mit Heizstrahler)

Der von der Jungen Gemeinde Lenz ausgewählte und gezeigte Film macht Mut, entgegen aller schlechten Vorraussetzungen einen manchmal unmöglich erscheinenden Weg einzuschlagen. Denn in dieser US amerikanisch - britischen Filmbiographie aus dem Jahr 2013 wird der Aufstieg eines berühmten, britischen Tenors nachgezeichnet, der überhaupt nicht aus seiner Herkunft abzuleiten ist. So wiesen sein Eltern, der Vater ein einfacher Arbeiter/ die Mutter eine Kassiererin, überhaupt kein Interesse an klassischer Musik auf. Der Sohn jedoch hegte schon in jungen Jahren eine unerklärliche Vorliebe für die italienische Oper und ging seinen Weg. Er trat verschiedenen Chören bei und bestritt seinen Gesangsunterricht aus eigener Tasche und sang und sang. Eines Tages erhalt dieser "Außenseiter" die märchenhafte Chanceseines Lebens, um den großen Sprung zu schaffen. Wer wissen will, wie es ihm gelang, sei herzlich zu diesem feinfühligen und heiteren Filmeingeladen, der 2014 für den Golden Globe Award nominiert wurde.